Kostenlose Erstberatung +49 (0)30 69 20 6347

Wie künstliche Intelligenz (KI) Suchmaschinen-Optimierung beeinflusst

Künstliche Intelligenz oder KI ist eine sich schnell entwickelnde Technologie, die Techniken der Suchmaschinen-Optimierung in absehbarer Zeit erheblich beeinflussen könnte.

Künstliche Intelligenz ist eine moderne Form der Software-Entwicklung. Mann verlässt zunehmend den Rahmen des kleinteiligen Vorgehens und überträgt Computer-Systemen die Detailarbeit, wobei sehr oft Techniken des Big Data zum Einsatz kommen. KI nimmt zunehmend Einfluss auf das digitale Marketing, denn KI geht auch über die Veränderung oder Verbesserung der Marktforschung hinaus. Da man nicht nur auf statische Methoden zur Datenerhebung angewiesen ist, kann man weitaus mehr aus der Kategorisierung und Klassifizierung von Daten ableiten als dies heute tätige Marktforschungsunternehmen noch mit traditionellen Methoden machen.

Dies wird auch Auswirkungen auf die Techniken des SEO haben. Werkzeuge müssen dann über die Keyword-Findung hinauskommen, so wie sie bisher angewandt wurden. In vielen Fällen basiert SEO heute noch auf den Ideen der Keyword-Recherche und der Spekulation zu relevanten Keywords, die aber nur unzureichend empirisch abgesichert sind.

Stärkere Algorithmen mit KI-Techniken

Suchmaschinen-Algorithmen haben typischerweise Muster für die Art und Weise, wie sie Webseiten und Websites bewerten, aber mit der Einführung von KI-Suchalgorithmen können Wettbewerber und Seos gezwungen sein, gleiche oder ähnliche Werkzeuge zu verwenden. Dies liegt daran, dass die KI-Erweiterungen bedeuten, dass sich der Algorithmus noch schneller ändern kann als bisher. Außerdem wird noch granularer gearbeitet, wenn die zugrundeliegenden Daten dies zulassen. KI-Erweiterungen der Suchmaschinen können von Anfrage zu Anfrage lernend verändert werden und relevante Suchmaschinenergebnisse werden basierend auf dem Volumen einzelner Suchgruppierungen auf einer viel besseren Basis entscheiden.

Die Einführung von SEO-Tools, die Keywords entsprechend schnell anpassen, wird propagiert werden, um sicherzustellen, dass eine Website das Potential erhält, auf Grund der gewandelten Algorithmen sich anzupassen. Wenn das aber bei Nutzern Irritation auslöst, dann kommt trotz besserem Ranking allerdings Verunsicherung auf. Webmaster sind daher gut beraten, wenn sie hier mit Fingerspitzgefühl vorgehen und allzu häufige Anpassungen unterbinden.

Relevantere, hochwertigere Inhalte sind auch im KI-Zeitalter nicht zu schlagen

KI könnte auch bei der Verwaltung von technischen SEO-Maßnahmen hilfreich sein. Diagnosesoftware wird durch den Einsatz von Lernalgorithmen verbessert, wenn die richtigen Lernvorgehensweisen der Software erkannt werden können. Die Durchführung von multivarianten Test-Suchmaschinenabfragen für sprachbasierte Suchen, mobile Suchen und lokal fundierte Suchen kann helfen, um sicherzustellen, dass die jeweilige Webseite den Trends folgen kann. Da die meisten Suchmaschinentechnologien recht komplexe Bewertungen durchführen, wird dies eine große Herausforderung für Website-Betreiber.

Die KI bietet möglicherweise auch Verbesserungen in Bezug auf Relevanz und Qualität des Contents. Suchmaschinen-KI-Tools können Inhalte aussortieren, die nur wenig Informationen enthalten oder mit erkennbar einfachen Methoden auf Rang optimiert sind. Google erkennt häufig schon seit geraumer Zeit, wie sich Nutzer zwischen Suchmaschinen-Ergebnisseiten und gefundenen Websites bewegen, um daraus auf das Benutzerinteresse zu schließen. Dies ist nur eines der Möglichkeiten, wie KI die Suchmaschinen-Optimierung verändert. Es scheint, dass sowohl auf technischer Seite als auch auf der inhaltlichen Seite die KI und ihre Ergebnisse Verhalten verändern werden.

Schreibe einen Kommentar