Kostenlose Erstberatung +49 (0)30 69 20 6347

Ranking Optimierung

Zur richtigen Strategie der Suchmaschinen-Optimierung gehört natürlich die Erfolgskontrolle, die man gelegentlich auch unter das Stichwort Rank-Monitoring oder Ranking Optimierung packt. Rank-Monitoring zeigt auf, an welcher Stelle man für ein bestimmtes Keyword für welche Webseite der eigenen Webpräsenz steht.

Hierzu muss man natürlich die jeweiligen Webseiten erst mal publiziert haben und ein Suchmaschinen-Robot muss vorbeigekommen sein, damit die Website überhaupt eine Chance zur guten Ranking Optimierung hat. Deshalb ist zunächst zu prüfen, ob denn überhaupt die Website (bzw. einzelne Webseiten) in den Suchmaschinen-Ergebnislisten der jeweiligen Suchmaschine auftauchen. Dies geht am besten dadurch, dass man in der jeweiligen Suchmaschine ein kurzes typisches Textstück in Anführungsstrichen der zu prüfenden Webadresse eingibt. Dann sollte die entsprechende Webseite auch auftauchen.

Vor dem Rank-Monitoring
Vor dem Rank-Monitoring

Eine systematische Analyse setzt aber voraus, dass man für das Ranking Optimierung einer Webseite oder Webadresse auch festgelegt hat, für welche Keywords denn diese stehen soll. Hat man dann diese Keywords festgelegt, gibt es ein einfaches Tool, um für die eigene Website die erreichte Google-Position zu bestimmen: http://www.ranking-check.de/suchmaschinen.php.

Rank-Monitoring auf Ranking Check
Rank-Monitoring auf Ranking Check

(Bildschirmausschnitt der Webadresse http://www.ranking-check.de/suchmaschinen.php für meine Domain für die Keywords wordpress und kalender: Mit einem dritten Platz kann man zufrieden sein, wenn die Keywords in relevanter Weise von Google Nutzern gebraucht werden.)

Mit diesem Tool zum Rank-Monitoring kann man auch schnell das Ranking von Konkurrenz-Websites abfragen. Es ist aber nicht möglich, hier einzelne Webseiten-Adressen dem Rank-Monitoring zu unterwerfen. Hierzu setzt man am besten das kostenlose Google Webmaster Tool ein, wie ich es schon auf http://blog.seo-ambulance.de/suchmaschinenoptimierung/link-analyse-mit-google-webmaster-tools/ vorgestellt habe. Auch dort ist man wiederum auf die wichtigste Suchmaschinen Google beschränkt.

Rank-Monitoring mit Google Webmaster Tools
Rank-Monitoring mit Google Webmaster Tools

Bei den Google-Webmaster-Tools findet man unter dem Punkt Zugriffe>Die häufigsten Suchanfragen den entscheidenden Ansatz, um das eigene Rank-Monitoring und seinen Erfolg zu bestimmten. Blau werden die „Impressionen“ angezeigt, also die Häufigkeit zu denen eine bestimmte Webadresse überhaupt von Google angezeigt wird. Rot sind die „Klicks“, die Google-Nutzer tatsächlich ausgeführt haben, um von Google auf die jeweilige Webseite zu wechseln. Man klickt einfach auf den Begriff „Impressionen“ oder „Klicks“, um nach der entsprechenden Zahl eine Neusortierung zu veranlassen. CTR zeigt die Click-Through-Rate, also die Quote derjenigen an, die gewechselt haben. Ganz rechts steht die durchschnittliche Platzierung bei Google im untersuchten Zeitraum.

Um die Suchmaschinen-Optimierung für die eigene Website voranzubringen, sollte man also überlegen, warum die gut gerankten Seiten links nicht auch ausreichend oft angeklickt wurden. Dies kann an der Ranghöhe liegen, denn offensichtlich (wie das Rank-Monitoring der rechten Spalte zeigt) werden fast nur die ersten Plätze angeklickt. Das schlechte Klickverhalten könnte aber auch an der Bestimmung der Keywords liegen.

Ein Ansatzpunkt, um das Ranking der links stehenden Seiten zu fördern, wäre also eine Veränderung der Keywords und ein Umschreiben der Seiten auf die neuen Keywords. Am besten wählt man zwei Keywords je Webseite aus und sorgt dafür, dass diese eine hohe Quote erreichen, die aber keinesfalls über 5 % liegen sollte. Denn ab 5 Prozent kommt man in den Spam-Bereich. Wichtig ist, das die wenigen Keywords tatsächlich deutlich in ihren Raten führend für die jeweilige Webseite sind, also in der Quote deutlich vor jedem anderen Wort der Webseite stehen.

Natürlich gibt es noch viele weitere Methoden von Rank-Monitoring, auf die später noch einzugehen ist.

2 Gedanken zu “Ranking Optimierung”

  1. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Rich Snippets die CTR signifikant erhöhen! Auch die entsprechende Beschreibung sowie das Vorhandensein eines call2action hat mMn eine große Auswirkung, ob der User klickt oder nicht! Sonst sehr guter Artikel!

Schreibe einen Kommentar