Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Suchmaschinen-Optimierung für PDF-Dateien

von Rainer Meyer

Vielen wird es schon aufgefallen sein, dass PDF-Dateien bei bestimmten Fachthemen gut bei Google und Co. ranken. Dies hat im Sinne der Suchmaschinen-Optimierung einige nachvollzierbare Gründe. Denn die Ersteller der PDF-Dateien machen sie häufig viel Mühe mit ihrem Projekt. Und dann werden sie von fachspezifisch ausgerichteten Kollegen verlinkt und wie wir alle wissen ist die Verlinkung das A und O des Rankings. Hinzu kommt, das die PDFs auch gerne intern verlinkt werden und dass die PDFs meist viel keyword-reichen Text enthalten.

Ebenso wichtig: Bei hart umkämpften Keywords sind die normalen Ergebnisse der Google-Suche meist recht stark umkämpft und auf den obersten Rängen finden sich viele rein verkaufsorientierte Seiten – aber keine inhaltlich umfangreichen Informationen. Deshalb werden dann viele User auf die Idee kommen, die Suche mittels filetype:pdf auf PDF-Dateien einschränken. Hier haben sie bei Begriffen wie „Haftpflichtversicherung“ oder „Bausparvertrag“ informativere und umfangreichere Informationen. Dieses Suchverhalten wird sicherlich von den Suchmaschinen-Programmen registriert und damit werden sie diese PDFs auch bei den normalen Suchvorgängen nach oben fördern.

Natürlich kann eine erfolgreiche Suchmaschinen-Optimierung nur mit PDF-Dateien funktionieren, die auch interessante und nützliche Inhalte bieten. Hier muss also der Website-Betreiber schon einiges an Aufwand betreiben, um eine schöne und interessante Datei mit aussagekräftigen Bildern und Grafiken und informativem Text zusammenzustellen.

Darüber hinaus kann er aber noch einiges für ein besseres Ranking tun. Zunächst muss man im Sinne der Suchmaschinen-Optimierung man eine Keyword-Analyse der Website bzw. der PDF-Datei vornehmen. Das heißt, man legt die Keywords fest, die für die PDF-Datei zentral sein sollen und die möglichst auch auf den anderen Webseiten der Website relevant sind. Diese Keywords sollten dann im Text der PDF-Datei vorkommen und zwar in einer bestimmten Häufigkeit zwischen 3 und 5 %. Wer die PDF-Datei mit Textverarbeitungsprogrammen erstellt, der sollte auch darauf achten, dass die Überschriften im Text richtig ausgezeichnet sind. Denn diese werden von Suchmaschinen-Robots auch erkannt und dienen zur Berechnung der Bedeutung des Textes. Auch hier sollten die Keywords angemessen berücksichtigt werden.

Bevor man die PDF-Datei endgültig abspeichert, sollte man sich die Metaangaben im Sinne der Suchmaschinen-Optimierung vornehmen. Auch PDF-Dateien können solche Angaben enthalten, die den Metaangaben einer Website entsprechen:

Dateiname, Titel, Verfasser, Thema, Stichwörter, Beschreibung. Während bei den Stichwörtern logischerweise wieder die Keywords auftauchen, sollte die Beschreibung eine keyword-reiche Zusammenfassung der Inhalte darstellen.

Bei Speichern sollte man dann noch darauf achten, dass die PDF-Datei für das Web optimiert wird und dass die Dateigröße möglichst günstig ausfällt, denn die Besucher wollen nicht ewig auf den Download warten. Insbesondere bei eingebetteten Grafiken und Bildern kann man sehr häufig die Qualitätsstufe deutlich reduzieren, ohne im Internet einen negativen Effekt zu bemerken.

Wenn dies alles erledigt ist, dann kann die Datei hochgeladen und intern verlinkt werden. Wer dann noch viele Kollegen und Freude auf die interessante PDF-Datei hinweist, wird sicherlich schon bald einige schöne Links im Sinne der Suchmaschinen-Optimierung bekommen.

2 Gedanken zu „Suchmaschinen-Optimierung für PDF-Dateien“

  1. „Deshalb werden dann viele User auf die Idee kommen, die Suche mittels filetype:pdf auf PDF-Dateien einschränken.“

    Ich behaupte, dass 97% aller Menschen, die Suchmaschinen bedienen, nicht wissen, dass man nach bestimmten Dateien suchen kann.

  2. Hallo Markus,

    Danke für den Kommentar. Ich schätze die Zahl doch etwas besser ein. Man sollte diese mal genauer recherchieren. Aber bezüglich meines Themas
    Suchmaschinen-Optimierung für PDF-Dateien
    ist das nicht so zentral. Wenn man mit PDF-Dateien gerankt wird, dann wird man besser gerankt, wenn diese optimiert sind, egal ob die Besucher gezielt nach PDF-Dateien suchen.

    Schöne Grüße Rainer

Schreibe einen Kommentar