Kostenlose Beratung 030 69206347

SEO mit Pressemeldung

Pressemeldungen von Unternehmen und anderen Interessenten werden gerne herausgebracht, wenn man etwas Neues und Wichtiges der Welt sagen möchte. Das kann eine neue Innovation sein, aber auch geänderte Öffnungszeitungen oder geplante Veranstaltungen werden gerne zur Pressemeldung verarbeitet. Die Pressemeldung landet dann offline in Medien und online auf Websites, wobei insbesondere letzteres eine gute Möglichkeit ist, um etwas für die Suchmaschinen-Optimierung zu tun. Denn die Bearbeiter der Pressemeldung übernehmen sehr viel aus dem Text und den Bildern.

Man sollte also die Pressemeldung so schreiben, dass sie direkt SEO-relevant ist. Daher wird die Pressemeldung zunächst durch eine aussagekräftige Überschrift geprägt, die bereits ein bis zwei Keywords enthalten kann, die gefördert werden sollen. Insgesamt achtet der Ersteller der Pressemeldung darauf, dass gut lesbarer, knapp gehaltener und aussagekräftiger Content entsteht. Die Textgestaltung hebt wichtige Begriffe hervor, die oft zugleich auch als sekundäre Keywords genutzt werden können. Für die Lesbarkeit und bessere Erfassbarkeit der Inhalte hat man auch Zwischenüberschriften im Text, die genau wie die Erklärungsangaben bei den Bildern und Fotos mit dem Hauptthema der Pressemitteilung im Zusammenhang stehen sollten. Natürlich achtet man aber darauf, dass die prägenden Keywords nicht als nervige Wiederholungen zu häufig vorkommen. Für die Lesbarkeit ist es ausreichend, wenn etwa 2 bis 3 Prozent der Wörter aus Keywords bestehen, die allerdings dann in jedem Fall häufiger vorkommen sollten als alle anderen Begriffe des Textes (abgesehen von den üblichen Füllwörtern wie Artikel und Konjunktionen).

Eines der wichtigsten Ziele beim Betreiben einer Website ist es, Aufmerksamkeit und Interesse am jeweiligen Angebot zu verstärken. Häufig bekommt nur der Aufmerksamkeit, der etwas Neues oder Spektakuläres zu erzählen weiß. Das kann man beim Schreiben der Pressemeldung berücksichtigen, indem man sich in die Sicht des Lesers versetzt. Den wird es kaum interessieren, ob zu einer geplanten Veranstaltung prominente Personen zu erwarten sind, wenn dies nur allgemein angedeutet wird. Besser ist es bei diesem Beispiel, wenn man die konkreten Personen benennt und etwas erzählt, was ihren Auftritt spannender werden lässt.

Ähnliches gilt auch, wenn die Pressemeldung auf einen Tag der offenen Tür bezogen wird. Hier könnte man mit interessanten Gewinnspielen oder Rabattaktionen auf sich aufmerksam machten. Zugleich berichtet man etwas über den Nutzen der angebotenen Produkte und Dienstleistungen und macht über deren Nützlichkeit deutlich, dass für die Besucher konkrete Erfolge erkennbar werden, wenn sie diese in ihrem Umfeld einsetzen. Wichtig ist auch, dass weitere Infos über eigene Websites, Blogs und Social-Media-Plattformen angeboten werden. Die hierzu gesetzten Links können im Idealfall dann in die Berichterstattung nach der Pressemeldung einfließen und so die externe SEO ganz entscheidend voranbringen.

Die Pressemitteilung ist also überwiegend durch Nutzeninformationen geprägt und kommt nicht wie plumpe Werbung an. Deshalb ist es auch wichtig, dass der Name des Unternehmens und seine Marken zwar genannt werden, aber nicht übertrieben häufig im Fließtext vorkommen. Generell sollte man die Presseinformationen und damit einher angestrebten Veröffentlichungen als Wege zum Vertrauensaufbau ansehen.

Schreibe einen Kommentar