Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Links auf Blogbeiträge vom Handelsblatt bekommen

von Rainer Meyer

Ab sofort haben Blogger die Möglichkeit, eine Verlinkung vom Handelsblatt zu bekommen, wenn sie einen Blogbeitrag mit Bezug auf einen bestimmten konkreten Artikel schreiben. Es wird so eine Art Trackback-Funktion verwendet, wie sie auch unter Bloggern üblich ist.

Ein Trackback ist ein spezieller Link, den man durchs Schreiben eines Blogbeitrags auf einen anderen Blog erzeugen kann. Im Regelfall kümmern sich die Blogschreiber aber nicht darum, denn wenn sie in einem Beitrag des eignen Blogs auf einem anderen Blog verlinken, dann wird bei diesem Blogger automatisch ein Kommentar erzeugt, der ein kleines Textstück des verlinkenden Beitrags enthält.

Trackbacks werden nur dann gebraucht, wenn man auf den fremden Blog Bezug nehmen will, ohne im Text des Beitrags selbst einen Link auf diesen Blog zu setzen. Dann bracht man die Trackback-Adresse des Beitrages, unter dem der Kurztext mit dem Link erscheinen soll. Diese ist meist identisch mit der Link-Adresse des Beitrags selbst. Diese Trackback-Adresse muss man dann in seinen Beitrag während der Erstellung des Beitrags im Backend der Blogsoftware angeben werden.

Um den Link vom Handelsblatt zu bekommen, muss man in seinem Blogbeitrag einfach einen Link auf den Handelsblatt-Artikel setzen, mit dem man sich beschäftigt. Dann muss man sicherstellen, dass sein neuer Blogbeitrag über die Twingly-Blog-Suche http://www.twingly.com/ gefunden werden kann. Twingly ist eine Alternative zur Blogsuchmaschine Technorati. Um sicherzustellen, das Twingly den eigenen Blog berücksichtigt, kann man einfach in seinem Blogprogramm folgende Ping-Adresse angeben: http://rpc.twingly.com/ Dann wird automatisch jeder neue Beitrag angemeldet.

Sollte sich das ganze als langfristig wirksam und stabil erweisen, denn wäre es für eine Fachwebsite sehr wichtig für ihre Suchmaschinenoptimierung, wenn sie bloggen und sich mit relevanten Artikeln zu ihrem Fachgebiet im Handelsblatt beschäftigen würde. Links vom Handelsblatt könnten so das Ranking einer Website fördern.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, dann erscheint der Link auf den eigenen Blog rechts auf der Handelsblattseite unter Blogkommentare zu diesem Artikel.

Schreibe einen Kommentar