Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

ODP

Das Open Directory Project (ODP), auch bekannt als dmoz (von directory.mozilla.org, seiner ursprünglichen Domain-Namen), ist ein mehrsprachiges Open-Content-Verzeichnis des World Wide Web, das redaktionell gepflegte Links wichtiger Webressourcen enthält. Diese Links werden gepflegt durch eine Gemeinschaft von freiwilligen Redakteuren. Wenn ein Webmaster seine Seite hier aufnehmen will, dann kann er diesen Link vorschlagen, muss aber mehrere Monate oder Jahre warten, bis seine Website aufgenommen wird. Er erhält auch keine Information, dass dieser Vorschlag abgelehnt wird und auch keine Begründung für eine Ablehnung. ODP verwendet einen hierarchischen Aufbau für das Organisieren der Website-Links. Angebote zu einem ähnlichen Thema sind in Kategorien eingeteilt, die dann auch kleinere Gruppen umfassen. ODP wurde 1998 von Rich Skrenta und Bob Truel entwickelt. Skrenta und Truel … weiterlesen »

Noframe

Frames sind Unterteilungen einer Weibseite in einzelne, voneinander unabhängige Bereiche. Diese Bereiche bestehen selbst wieder aus einzelnen Webseiten. Das ist zwar praktisch und erleichtert die Navigation, hat aber auch Nachteile. Ein wesentlicher Nachteil ist, dass manche ältere Browser keine Frames darstellen können. Mit einem Noframe-Bereich im Quelltext einer Webseite kann dann aber ein alternativer Inhalt dargestellt werden. Dieser Ersatzinhalt wird innerhalb des Framesets innerhalb des Tags angegeben. Der alternative Inhalt kann dann z.B. ein Text sein wie „Ihr Browser ist veraltet und kann deshalb leider keine Frames darstellen“. Dem Betrachter der Webseite ist damit jedoch nicht wirklich geholfen, da er höchstwahrscheinlich selbst weiß, dass sein Browser nicht mehr aktuell ist und er vielleicht gar keine Möglichkeit hat, einen neueren zu … weiterlesen »

MSN

MSN (Microsoft Network) ist eine Sammlung von Internet-Diensten, zur Verfügung gestellt werden von Microsoft, der Weltfirma für PC Office-Software und PC Betriebssysteme. Das Microsoft Network debütierte als Online-Service und Internet-Service-Provider am 24. August 1995, zeitgleich mit der ersten Version des Windows 95-Betriebssystems. Die Palette der angebotenen Dienstleistungen von MSN hat sich seit ihrer ersten Veröffentlichung im Jahr 1995 stark verändert und weiterentwickelt. MSN war einst ein einfacher Online-Dienst für Windows 95, ein ehrgeiziges Experiment auf interaktive Multimedia-Inhalte im Internet, das vor seiner Zeit neue Möglichkeiten der Nutzung bieten sollte. Allerdings wollten die Kunden diesen Dienst nur sehr zögerlich annehmen. Microsoft verwendete die MSN-Marke um zahlreiche populäre Web-basierte Dienste in den späten 1990er Jahren ins Leben zu rufen und zu fördern, … weiterlesen »

Link-Popularität

Link-Popularität ist ein Maß für die Menge und die Qualität der anderen Web-Sites, die einen Link auf eine bestimmte Seite im World Wide Web setzen. Es ist ein Beispiel für den Veränderung der Bewertung von Suchmaschinen als Off-the-Page-Kriterium zur Bestimmung der Qualität der Inhalte einer Website oder Webseite. Suchmaschinen bewerten Webseiten nach ihrem Inhalt (On-Page), wenn sie darauf achten, wo und welche Begriffe mit welcher Häufigkeit und welcher Formatierung auf der Webseite vorkommen. So wird eine Website in Bezug auf eine Abfrage „IT-Trainer Bonn“ eher dann On-Page bewertet, wenn die Begriffe „IT-Trainer“ und Bonn recht häufig bei ihr vorkommen. Eine Off-Page Bewertung stellt dagegen auf den Wert des Links von einer fremden Website ab. Link Popularität spielt eine wichtige Rolle … weiterlesen »

Keywords

Als Keywords (Schlüsselwörter) werden im Bereich der Internetnutzung Begriffe bezeichnet, die Anwender bei Informationsbeschaffung als Suchanfrage in das Suchformular eingegeben. Dieser Suchbegriff kann eine Kombination aus Wörtern, Zahlen und Zeichen darstellen. Die Suchmaschinen durchforsten automatisch die vorhandenen Datenmengen, ermitteln Webseiten mit den passenden Resultaten und zeigen sie in Form einer Link-Liste an. Das Vorkommen von Keywords hat Auswirkung auf das Ranking eines Treffers. Je häufiger bestimmte Schlüsselwörter aufgefunden werden, desto stärker wird der Inhalt eines Dokuments bzw. einer Internetseite gewichtet. Die Relevanzbewertung bei Suchmaschinen erfolgt nach folgenden Gesichtspunkten: Vorhandensein von Keywords in Seitentiteln, Überschriften sowie am Anfang des ersten Textabsatzes (bei einem Top-Down-Verfahren), in Alternativtexten für Grafiken, Metatags und Domainnamen. Außerdem tragen Nähe von Suchbegriffen sowie ihre Fettschreibung zur Bedeutsamkeit … weiterlesen »